Rezeptfrei Medikamente im Internet
€0.00 (0 artikel)Ihr Warenkorb

Produktkategorien

Soziale Lesezeichen

Unsere Rechnungsführung ist zertifiziert durch:

Secure shopping certificates

Special Offer!
 
 
 
LevitraLevitra Ohne Rezept
Erektionsstörungen
Generisches:Vardenafil 10/20/40mg
PackungPreisPro PilleBestellen
10mg × 10 Pillen€26.92€ 2.69Kaufen!
10mg × 20 Pillen€44.90€ 2.25Kaufen!
10mg × 30 Pillen€62.88€ 2.10Kaufen!
10mg × 60 Pillen€107.82€ 1.80Kaufen!
10mg × 90 Pillen€143.78€ 1.60Kaufen!
10mg × 120 Pillen€179.74€ 1.50Kaufen!

PackungPreisPro PilleBestellen
20mg × 10 Pillen€31.42€ 3.14Kaufen!
20mg × 20 Pillen€53.89€ 2.69Kaufen!
20mg × 30 Pillen€75.46€ 2.52Kaufen!
20mg × 60 Pillen€145.58€ 2.43Kaufen!
20mg × 90 Pillen€202.21€ 2.25Kaufen!
20mg × 120 Pillen€242.66€ 2.02Kaufen!

PackungPreisPro PilleBestellen
40mg × 10 Pillen€44.90€ 4.49Kaufen!
40mg × 20 Pillen€80.86€ 4.04Kaufen!
40mg × 30 Pillen€107.82€ 3.59Kaufen!
40mg × 60 Pillen€199.51€ 3.33Kaufen!
40mg × 90 Pillen€269.63€ 3.00Kaufen!
 

Produkte mit Wirkstoff Vardenafil

Levitra photo

Vardenafil Tabletten

Was ist das für eine Medizin?

VARDENAFIL behandelt Erektionsstörungen bei Männern. Vardenafil wirkt schneller als Sildenafil (Viagra®) und zeigt weniger sichtbar störende Nebenwirkungen.

Was sollte Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin wissen, bevor ich dieses Medikament verwende?

Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin muss über folgende Punkte informiert werden:

  • Anatomische Deformation des Penis oder Peyronie's oder jemals eine Erektion hatten, die länger als 4 Stunden angehalten hat
  • Blutungsstörungen
  • Krebs
  • Diabetes
  • Häufiges Sodbrennen oder Reflux (GERD)
  • Herzinsuffizienz, Angina, hohen oder niedrigen Blutdruck, einen vergangenen Herzanfall oder andere Herzprobleme
  • Hoher Cholesterolspiegel
  • HIV Infektion
  • Nierenkrankheit
  • Leberkrankheit
  • Sichelzellanämie
  • Schlaganfall
  • Magen- oder Darmgeschwüre
  • Augen- oder Sehstörungen
  • Ungewöhnliche Reaktion auf Vardenafil, andere Medikamente, Lebensmittel, Farbstoffe oder Konservierugsstoffe
  • Schwangerschaft oder versuchen, schwanger zu werden
  • Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Nehmen dieses Medikament mit einem Glas Wasser mit oder ohne etwas zu essen. Normalerweise schlucken Sie das Medikament rund eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr. Einmal am Tag nicht öfter und nur wie verschrieben. Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin. ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben sie es nicht weiter an Andere.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie das Medikament nicht mit folgenden anderen Medikamenten:

Was muss ich tun, wenn ich die Einnahme vergessen habe?

Das macht weiter nichts, nehmen Sie allerdings keine zwei Dosen oder Extra-Dosen.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie Vardenafil nicht zusammen mit folgenden Medikamenten:

  • Nitroglyzerin-haltigen Medikamenten für Herz- oder Brustschmerzen wie Amyl Nitrit, Isosorbide Dinitrat, Isosorbide Mononitrat, Nitroglyzerin, auch wenn Sie sie nur gelegentlich nehmen. Das schließt Medikamente aus dem Freizeitbereich mit ein, die sogenannten „Popper“, die auch Amyl Nitrat und Butyl Nitrat enthalten.

Vardenafil kann auch mit folgenden Medikamenten Wechselwirkungen zeigen:

  • Alpha Blocker wie Alfuzosin (UroXatral®), Doxazosin (Cardura®), Prazosin (Minipress®), Tamsulosin (Flomax®), oder Terazosin (Hytrin®) zur Behandlung von hohem Blutdruck oder einer verlängerten Prostata
  • Arsenische Trioxide
  • Bosentan
  • Bestimmte Antibiotika wie Clarithromycin, Erythromycin, Sparfloxacin, Troleandomycin
  • Bestimmte Anfallmedikamente wie Carbamazepin, Phenytoin und Phenobarbital
  • Bestimmte Medikamente zur Kontrolle des Herzrhythmus (z.B., Amiodaron, Disopyramid, Dofetilid, Flecainid, Ibutilid, Quinidin, Procainamid, Propafenon, Sotalol)
  • Chloroquin
  • Cisaprid
  • Diltiazem
  • Grapefruit Saft
  • Methadon
  • Nicardipin
  • Pentamidin
  • Pimozid
  • Rifabutin, Rifampin oder Rifapentin
  • Eininge Medikamente gegen Depressionen und Stimmungsschwankungen (Amoxapin, Maprotilin, Fluoxetin, Fluvoxamin, Nefazodon, Pimozid, Phenothiazin, Tricyclische Antidepressiva)
  • Verapamil
  • Bestimmte HIV- oder AIDS-Medikamente
  • Bestimmte Medikamente gegen Pilz- oder Hefeinfektionen wie Fluconazol, Itraconazol, Ketoconazol und Voriconazol

Weil diese Aufzählung unvollständig sein kann, geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen.

Was sollte ich während der Einnahme dieses Medikaments beachten?

Wenn Sie Änderungen in Ihrem Sehvermögen bemerken, auf einem oder beiden Augen nichts mehr sehen, während Sie das Medikament nehmen, informieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin möglichst schnell. Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn die Erektion länger als 4 Stunden andauert oder wenn Sie Schmerzen haben. Dies kann ein Anzeichen sein, dass Sie ein ernsthaftes Problem haben und sofortige Behandlung brauchen, um permanente Schäden zu vermeiden. Wenn Ihnen beim Geschlechtsverkehr schlecht oder schwindelig wird, Sie Schmerzen in Brust oder Armen spüren, nachdem Sie das Medikament genommen haben, sollten Sie aufhören und umgehend ärztlichen Rat suchen Trinken Sie nicht exzessiv Alkohol (z.B. 5 Gläser Wein, Bier oder Schnaps), während Sie dieses Medikament nehmen. Trinken Sie im Übermaß, erhöhen Sie die Chancen, Kopfschmerzen oder einen Schwindelanfall zu bekommen, Ihren Herzschlag zu erhöhen oder Ihren Blutdruck zu verlangsamen. Ändern Sie nie selbst die Dosis, sondern gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Ärztin, um nochmals die Einnahme anzupassen. Dieses Medikaments schützt weder Sie noch Ihren Partner oder Partnerin vor einer HIV-Infektion oder einer anderen Geschlechtskrankheit.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin sofort mitteilen:

  • Rückenschmerzen
  • Verlust des Hörvermögens oder Klingeln in den Ohren
  • Änderungen in der Sicht, verschwommene Sicht, Schwierigkeiten Blau von Grün zu unterscheiden
  • Brustschmerzen oder Palpitationen
  • Atemprobleme, Atemlosigkeit
  • Schwindel
  • Anschwellen des Augenlids
  • Muskelschmerzen
  • Verlängerte Erektionen (länger als 4 Stunden)
  • Hautausschlag, Jucken
  • Anfälle

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  • Rückenschmerzen
  • Schwindel
  • Muskelschmerzen
  • Flushing
  • Kopfschmerzen
  • Magenverstimmung
  • Verstopfte Nase
  • Übelkeit

Diese Aufzählung kann unvollständig sein. Suchen Sie ärztlichen Rat über mögliche Nebenwirkungen.

Wo bewahre ich meine Medikamente auf?

Ausser Reichweite von Kindern! Fest verschlossen. Lagern bei einer Temperatur zwischen 15 und 30 Grad Celsius. Werfen Sie unbenutzte Medikamente nach Verfallsdatum weg.

quicksearch
quicksearch

Ich habe diese Woche meine Bestellung erhalten. Vielen Dank! Sie können sich darauf verlassen, dass ich wieder bestellen werde!!!!! Meine Frau war von dem Resultat mehr als überrascht und ich habe mich wieder wie 18 gefühlt. Vielen Dank! Sie werden bald wieder von mir hören :) - David


Moneyback Guarantee
Lesezeichen setzen Lesezeichen setzen
Newsletter abonnieren Newsletter abonnieren

Nachrichten